Drucken Redaktion Startseite

Werther auf Kurs

Werther (li.) probt erfolgreich für den Hong Kong Cup. Foto: HKJC

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 495 vom Donnerstag, 23.11.2017

Hong Kongs vierbeinige Cracks probten am letzten Sonntag in Sha Tin für die internationalen Rennen Mitte Dezember an gleicher Stelle. Das galt vor allem für Werther (Tavistock), der die vorjährige Ausgabe des Hong Kong Cups (Gr. I) wegen einer Verletzung versäumt hatte, im Frühjahr seine Klasse aber mit zwei Gr. I-Siegen unter Beweis gestellt hatte. Jetzt zeigte er mit einem Sieg in dem über 2000 Meter führenden BOCHK Jockey Club Cup (Gr. II), dass er in diesem Jahr Hong Kongs chancenreichster Kandidat im „Cup“ sein dürfte. Mit Tommy Berry im Sattel gewann der von John Moore trainierte Wallach als Favorit gegen Time Warp (Archipenko) und Nassa (Dynasty).

Klick zum Video

Bei den Fliegern über 1200 Meter gewann Stunning (Exceed and Excel) aus dem Stall von John Size unter Nash Rawiller den Jockey Club Sprint (Gr. II), während in der Jockey Club Mile (Gr. II)  Seasons Bloom (Captain Sonador) für Trainer Danny Shum und Jockey Joao Moreira erfolgreich war. 

Verwandte Artikel: