Drucken Redaktion Startseite

Weiteres vom Breeders' Cup

Den Breeders' Cup Juvenile Turf holt sich Mendelssohn. Foto: offiziell

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 493 vom Donnerstag, 09.11.2017

Seinen 27. Gr. I-Sieg in der laufenden Saison schaffte Aidan O’Brien bereits am Freitag. Den Breeders‘ Cup Juvenile Turf gewann nach einem erstklassig eingeteilten Ritt von Ryan Moore Mendessohn (Scat Daddy) bei seinem fünften Start. Es war auch der 1600-Meter-Distanz auf Gras der erste Black Type-Sieg für den Zweijährigen, der Mitte August beim zweiten Start auf dem Curragh seine Maidenschaft abgelegt hatte, vor Del Mar Zweiter in den Dewhurst Stakes (Gr. I) war. Damit hat der so sensationell gezogene Hengst, der als Jährling in Keeneland stolze drei Millionen Dollar gekostet hatte, seine Deckhengstqualifikation geschafft, ist er doch ein Halbbruder des Gr. I-Siegers und erfolgreichen Vererbers Into Mischief (Harlan’s Holiday) und der elffachen Gr. I-Siegerin Beholder (Henny Hughes). 

---

Der Mann des Tages am Samstag war bei den Trainern Peter Miller. Ansonsten eher nicht im Rampenlicht stehend, stellte er gleich zwei Sieger. Der Mitfavorit Roy H (More Than Ready) gewann unter Kent Desormeaux den Breeders‘ Cup Sprint (Gr. I) über 1200 Meter der Sandbahn. Und Stormy Liberal (Stormy Atlantic) holte sich unter Joel Rosario den Breeders‘ Cup Sprint über 1000 Meter auf Gras, sein Trainingsgefährte Richard’s Boy (Idiot Proof) wurde Zweiter. Dass Belvoir Bay (Equiano) im Rahmenprogramm noch ein Gr. III-Rennen gewinnen konnte, rundete den Tag für Miller ab.

---

70.420 Zuschauer wurden am Samstag in Del Mar gezählt. Sie wetteten 25.181.317 Dollar nur auf der Bahn, was einen neuen Rekord für diesen zweiten Breeders‘ Cup-Tag. Seit 2007 wurde die Veranstaltung von einem auf zwei Tage ausgeweitet. Der Gesamtumsatz an beiden Tagen betrug inklusive der Außenwette 166.077.486 Dollar.

---

Im Rahmenprogramm des Samstags gewann Declarationofpeace (War Front), das mit 2,6 Millionen Dollar zweitteuerste Fohlen der Keeneland November Sale, den mit 200.000 Dollar dotierten Qatar Juvenile Turf Sprint über 1000 Meter auf Gras. Ryan Moore ritt den Zweijährigen, den Aidan O’Brien für die Coolmore-Partner trainiert. Mit Sound And Silence (Exceed and Excel) aus dem Godolphin-Stall von Charlie Appleby und dem von Richard Hannon trainierten Out of the Flames (Showcasing) kamen zwei weitere in Europa trainierte Pferde auf die Plätze.

Es war beim bereits achten Start der erste Black Type-Sieg für Declarationofpeace, der bislang zwei Rennen auf der Allwetterbahn im irischen Dundalk gewonnen hatte. 

Verwandte Artikel: