Drucken Redaktion Startseite

Trials für den Breeders' Cup

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 488 vom Donnerstag, 05.10.2017

In den USA gab es am vergangenen Wochenende zahlreiche Vorprüfungen auf den Breeders‘ Cup Anfang November in Del Mar. So etwa das Joe Hirsch Turf Classic (Gr. I), ein Grasbahnrennen über 2400 Meter um 500.000 Dollar in Belmont Park. Hier waren auch mehrere Pferde mit europäischem Background am Start, doch ging der Sieg an den vier Jahre alten Beach Patrol (Lemon Drop Kid) aus dem Stall von Trainer Chad Brown. Der Hengst setzte sich unter Joel Rosario gegen den in Irland gezogenen Fanciful Angel (Dark Angel) und Oscar Performance (Kitten’s Joy) durch, geht jetzt Richtung Breeders‘ Cup Turf (Gr. I).

Klick zum Video

Ihre Stellung als Favoritin für den Breeders‘ Cup Distaff (Gr. I) unterstrich Elate (Medaglia d’Oro) in den ebenfalls in Belmont Park gelaufenen Beldame Stakes (Gr. I) über 1800 Meter. Die Dreijährige war bei ihrem ersten Versuch gegen ältere Konkurrenz als heiße Favoritin aufgaloppiert und gewann souverän mit über acht Längen Vorsprung auf die Fünfjährige Money’soncharlotte (Mizzen Mast). Elate, im Training bei Bill Mott, hatte zuvor die Alabama Stakes (Gr. I) gewonnen.

Klick zum Video

Für den Breeders‘ Cup Classic (Gr. I) probte in Santa Anita der fünf Jahre alte Mubtaahij (Dubawi) erfolgreich. In den Farben von Scheich Mohammed bin Khalifa al Maktoum war er zuletzt Vierter im Dubai World Cup (Gr. I) gewesen, damals noch für Mike de Kock, danach wechselte er in die USA zu Bob Baffert. Dieser sattelte ihn bei seinem Comeback erfolgreich in den über 1800 Meter führenden Awesome Again Stakes (Gr. I).

Klick zum Video

Verwandte Artikel: