Drucken Redaktion Startseite

Neuheit "Foalpatrol"

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 502 vom Donnerstag, 25.01.2018

www.foalpatrol.com heißt eine neue Website, die von National Museum of Racing in den USA installiert wurde. Hier können Fohlengeburten von ausgesuchten Stuten live verfolgt werden. Geschaffen wurde die Website, um die Zucht von Rennpferden transparenter zu machen und sie einer größeren Zahl von Interessenten näher zu bringen. Das erste Fohlen, das unter den Augen der Öffentlichkeit zu Welt kam, war ein Hengst von War Front aus der Sabbatical, geboren auf der Claiborne Farm. 

Verwandte Artikel: