Drucken Redaktion Startseite

Mehr Geld auch in Irland

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 500 vom Freitag, 12.01.2018

Nicht nur in Großbritannien, auch in Irland wird es in diesem Jahr höhere Preisgelder geben. Die zusätzlichen 2,2 Millionen Euro lassen die gesamten Gelder auf 63,3 Millionen Euro steigen, ein Rekord für die Insel. Acht zusätzliche Renntage stehen im Jahresprogramm. 2018 steht auch die nächste Phase der Renovierung der Bahn in Leopardstown an. Das Investitionsvolumen umfasst 15 Millionen Euro. 

Verwandte Artikel: