Drucken Redaktion Startseite

Lange Rekonvaleszenz

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 468 vom Donnerstag, 18.05.2017

George Baker, im Februar in St. Moritz schwer gestürzter englischer Jockey, steht vor einer ungewissen beruflichen Zukunft. In einem Gespräch mit der Racing Post berichtete er, dass es keinesfalls sicher sei, dass er wieder Rennen reiten könne. Bei dem Sturz im ersten Rennen des Finaltages bei „White Turf“ hatte sich Baker Kopfverletzungen zugezogen. Derzeit durchläuft er ein umfangreiches Rehaprogramm.   

Verwandte Artikel: