Drucken Redaktion Startseite

Harry Herbert verlässt Al Shaqab

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 511 vom Freitag, 30.03.2018

Harry Herbert, der insbesondere durch sein Syndikat Highclere Racing bekannt wurde, ist nicht länger Rennstall-Berater von Scheich Joann Al Thani und Al Shaqab Racing. Als offiziellen Grund gab Herbert an, dass er sich mehr um Highclere kümmern müsse. Allerdings wurde auch das zurückgefahrene Engagement von Al Shaqab in Großbritannien erwähnt. Aktuell gibt es nur noch zwölf Zweijährige im Training in Großbritannien, insgesamt sind es sechzig Pferde, dreißig weniger als 2017. Ende vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass Al Shaqab Trainer- und Zuliefererrechnungen schuldig geblieben war, Harry Herbert soll Verbindlichkeiten teilweise aus eigener Tasche beglichen haben. Frankie Dettori bleibt 2018 Stalljockey für Al Shaqab, allerdings zu reduzierten Bezügen.     

Verwandte Artikel: