Drucken Redaktion Startseite

Expertentag in Hannover

Autor: 

Pressemitteilung

TurfTimes: 

Ausgabe 485 vom Donnerstag, 14.09.2017

Was 2014 als „Experiment“ der Besitzervereinigung begann, hat längst einen festen Platz im Terminkalender des Galoppsports. Am Samstag, 28. Oktober, findet im Hotel Courtyard by Marriot am Maschsee in Hannover, zum vierten Mal der „Expertentag“ statt, der eine Mischung aus Information und Austausch für die rund 300 Gäste bietet.

Spannende Einblicke verspricht in diesem Jahr die Diskussionsrunde zum Thema „Erfolgreich züchten“. Am Beispiel der W-Linie von Ravensberg diskutieren Gary Coffey (Newsells Park), Johann Henrich Delius (Ravensberg), Alexander Leisten (Brümmerhof), Dominique Rauch (Ammerland) und Stefan Ullrich (Fährhof). Die Stammmutter der berühmten Linie ist Waldrun (Alchimist – Walburga), der vielleicht berühmteste Nachkomme ist Windwurf, „Galopper des Jahres“ 1976 und 1977.

Zum Thema Züchten sprechen auch Rolf Leisten (Leiter der technischen und der Zuchtkommission) und Prof. Dr. Harald Sieme, Direktor der Reproduktionsmedizinischen Einheit der Tierärztlichen Hochschule Hannover und beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen verantwortlich für Herbststutenuntersuchung. „Eine weltweit angesehene Erfolgsgeschichte – Herbstuntersuchung und Züchterprämie“ lautet der Titel der kleinen aber hochwertig besetzten Gesprächsrunde.

Über den nächsten Schritt „Vom Fohlen zum Rennpferd“ referiert aus tierärztlicher Sicht Prof. Dr. Petra Wolf. Die Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik konzentriert sich bei ihrem Vortrag auf das Thema richtige Fütterung. Um die medizinische Seite geht es auch im Referat von Prof. Dr. Georg von Samson-Himmelstjerna (Institut für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin): „Würmer was nun? - Empfehlungen zur Kontrolle von Wurminfektionen bei Fohlen, Jährlingen und Mutterstuten“ heißt sein Thema. Beide Themen wurden von den Teilnehmern gewünscht.

Darüber hinaus hat Organisator Daniel Krüger von der Besitzervereinigung noch einen Überraschungsgast in der Hinterhand - eine Turfpersönlichkeit, die von Moderator Thorsten Castle befragt wird und die interessante Einblicke in vielleicht noch unbekannte Seiten des Galoppsports bringen dürfte. 

Anmeldungen werden erbeten über die Website www.vollblut-expertentag.de. Für Mitglieder der Besitzervereinigung ist das Seminar kostenfrei, Nichtmitglieder zahlen 179 Euro pro Person. 

Verwandte Artikel: