Drucken Redaktion Startseite

Erster "Carnival"-Sieg für Adrie de Vries

Los Barbados gewinnt unter Adrie de Vries ein hochdotiertes Handicap. Foto: Andrew Watkins/DRC

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 502 vom Donnerstag, 25.01.2018

Nach einer kleinen Anlaufzeit schaffte Adrie de Vries am Donnerstag seinen ersten Sieg beim „Carnival“. Im Sattel des von Fawzi Nass trainierten Los Barbados (Galileo) holte er sich ein über 2800 Meter führendes Handicap mit einer Siegdotierung von rund 85.000 Euro. Start-Ziel setzte er sich auf dem sechs Jahre alten Wallach gegen Prince of Aran (Shirocco) und Natural Scenery (Dubawi) durch.

In zwei Abteilungen wurde das UAE 2000 Guineas Trial über 1400 Meter der Sandbahn ausgetragen. Die erste Division holte sich der heiße Favorit Gold Town (Street Cry) unter William Buick für Godolphin und Trainer Charlie Appleby, die zweite ging an den jetzt für Fawzi Nass startenden El Chapo (Lethal Force) unter Luke Morris. Vergangenen Herbst gewann der Dreijährige zwei Handicaps für Richard Fahey im britischen Catterick, wurde dann für 58.000gns. nach Bahrain verkauft, 

Verwandte Artikel: