Drucken Redaktion Startseite

Decktaxen 2018

Siyouni wird der teuerste Deckhengst in Frankreich. Foto: Aga Khan Studs

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 493 vom Donnerstag, 09.11.2017

Coolmore hat jetzt auch die Decktaxen für die beiden Hengste bekanntgegeben, die am Samstag ihre Rennkarriere im Breeders‘ Cup in Del Mar beendet haben. Churchill (Galileo), Champion-Zweijähriger des Vorjahres und zweifacher klassischer Sieger 2017, startet mit einem Tarif von 35.000 Euro in die neue Karriere. Der Globetrotter und sechsmalige Gr. I-Sieger Highland Reel (Galileo) wird für 17.500 Euro in den Markt gehen. Alle anderen Coolmore-Decktaxen hatten wir bereits in unserer letzten Ausgabe veröffentlicht.

Bei zwei Hengsten, die nicht mehr aufgeführt wurden, ist die Zukunft jetzt klar: Canford Cliffs (Tagula) wechselt in das Highlands Stud nach Südafrika, Power (Oasis Dream) bleibt im Cambridge Stud in Neuseeland. 

Cheveley Park Stud/GB

Bei seiner ersten Überseereise musste er unverrichteter Dinge wieder zurückkehren: Ulysses (Galileo), Sieger in diesem Jahr in den Eclipse Stakes (Gr. I) und im Juddmonte International (Gr. I), musste kurz vor seinem geplanten Start am Samstag im Breeders' Cup Turf verletzungsbedingt zurückgezogen werden. Bei seiner Rückkehr nach Newmarket hat er jetzt eine Deckhengstbox im Cheveley Park Stud bezogen, dort steht er zu einer Decktaxe von 30.000 Pfund. Wieder zurück aus Frankreich ist Intello (Galileo), er war dort zwei Jahre im Haras du Quesnay stationiert. 

HengstDecktaxe 2018Decktaxe 2017
Dutch Art£15.000£25.000
Garswood£4.000£4.000
Intello£20.000€25.000
Lethal Force£8.000£10.000
Mayson£6.000£6.000
Pivotal£40.000£40.000
Twilight Son£10.000£10.000
Ulysses£30.000---

Haras de Bouquetot/FR

Das Haras de Bouquetot in der Normandie bekommt für 2018 noch zwei neue Deckhengste, Brametot (Rajsaman) und Ectot (Hurricane Run). Brametot hat in diesem Jahr in Frankreich zwei Klassiker gewonnen, die Poule d’Essai des Poulains (Gr. I) und den Prix du Jockey Club (Gr. I). Seine Decktaxe wird 10.000 Euro betragen. Ectot startete seine Rennkarriere für Al Shaqab Racing in Frankreich, gewann dort zweijährig das Criterium International (Gr. I), dreijährig war er im Prix Niel (Gr. II) und im Prix de Fontainebleau (Gr. I) erfolgreich. Er ging dann in die USA, wo er die Joe Hirsch Stakes (Gr. I) gewinnen konnte. Er startet mit einem Tarif von 5.000 Euro. 

In Bouquetot gibt es damit gleich fünf Neuzugänge, bekannt waren bisher Al Wukair (Dream Ahead) und Zelzal (Sea The Stars), aus England kommt Toronado (High Chaparral). 

HengstDecktaxe 2018Decktaxe 2017
Al Wukair€15.000---
Brametot€10.000---
Ectot€5.000---
Olympic Glory€12.000€15.000
Planteur€4.000€4.000
Shalaa€27.500€27.500
Style Vendome€5.000€5.000
Toronado€12.000£15.000
Zelzal€8.000---

Pastorius (Soldier Hollow), der in seiner bisherigen Deckhengstkarriere im Gestüt Fährhof stand, wird an seinem neuen Wirkungskreis im Haras de la Hetraie im Nordwesten Frankreichs zu einer Taxe von 5.800 Euro angeboten. In Sottrum betrug seine offizielle Decktaxe 6.500 Euro. Er wird jetzt auch ganz gezielt für die Zucht von Hindernispferden angeboten, vor allem da sein rechter Bruder Parthenius gerade für den renommierten Stall von Dan Skelton sein Hürdendebut im englischen Plumpton erfolgreich gestaltet hatte. 

In Hetraie stehen jetzt acht Hengste, darunter der aus der Meinke-Zucht stammende Bathyrhon (Monsun), ein mehrfacher Gruppe-Sieger auf weiten Wegen zu einer Decktaxe von 3.000 Euro. Hinzu kommt der renommierte Hindernisvererber Kapgarde (Garde Royale), dessen Decktaxe von 8.500 auf 10.000 Euro angehoben wurde. 

---

Das Rathbarry Stud in Irland hat die Decktaxe für seinen Deckhengst Acclamation (Royal Applause) für 2018 auf 40.000 Euro festgesetzt, das ist ein Plus von 10.000 Euro gegenüber dem Vorjahr. Der im kommenden Jahr 19 Jahre alte Hengst hatte dieses Jahr insbesondere die Spitzenfliegerin Marsha auf der Bahn. Der Gimcrack Stakes (Gr. II)-Sieger Ajaya (Invincible Spirit) steht in seinem zweiten Jahr für 8.000 Euro (bisher 10.000 Euro), Kodi Bear (Kodiac) wurde ebenfalls auf 8.000 Euro heruntergesetzt. Für Moohaajim (Cape Cross) und Tagula (Taufan) bleibt es bei jeweils 4.000 Euro. 

---

Im Derrinstown Stud von Hamdan Al Maktoum wird Tamayuz (Nayef) im kommenden Jahr zu einer erhöhten Decktaxe von 12.000 Euro (bisher 8.000 Euro) stehen. Er hatte in dieser Saison die Gr. I-Siegerinnen Precieuse und Blond Me auf der Bahn. Der Gr. I-Sieger Awtaad (Cape Cross) bleibt bei 15.000 Euro genau wie Markaz (Dark Angel) bei 6.000 Euro. Deren erster Jahrgang kommt im nächsten Jahr zur Welt. Der Tarif von Haatef (Danzig) bleibt bei 2.000 Euro. 

---

Unverändert lässt Shadwell die Decktaxen für seine drei im englischen Nunnery Stud aufgestellten Hengste. Der mehrfache Gruppe I-Sieger Muhaarar (Oasis Dream) geht auch in seine dritte Saison zu einem Tarif von 30.000 Pfund. Bei der anstehenden Tattersalls December Sale in Newmarket kommen 13 Fohlen von ihm unter den Hammer. Für Mukhadram (Shamardal) bleibt es bei 7.000 Pfund und auch Nayef (Gulch) deckt zu einer Taxe von weiterhin 5.000 Pfund. 

---

Siyouni (Pivotal), Deckhengst im Haras de Bonneval des Aga Khan in Frankreich, wird im kommenden Jahr zu einer Taxe von 75.000 Euro tätig sein. Das ist noch einmal ein enormer Sprung gegenüber dem vergangenen Jahr, als 45.000 Euro verlangt wurden. Der dann Elfjährige startete einst mit einer Decktaxe von 7.000 Euro. Er ist Vater von bisher elf Gr.-Siegern, seine Tochter Laurens hat dieses Jahr die Fillies‘ Mile Stakes (Gr. I) in Ascot gewonnen. Damit ist Siyouni der teuerste Hengst in der neueren Geschichte der französischen Vollblutzucht. Für 2018 ist er auf 150 Stuten beschränkt, offiziell gilt er bereits als ausgebucht.

An seiner Seite wird der Debutant Zarak (Dubawi), Gr. I-Sieger und Sohn der Championstute Zarkava, für 12.000 Euro stehen, aus England kommt Charm Spirit hinzu. Dariyan ist im zweiten Jahr in Bonneval. 

Aga Khan Studs - Bonneval/FR

HengstDecktaxe 2018Decktaxe 2017
Siyiuni€75.000€45.000
Charm Spirit€20.000£20.000
Zarak€12.000--- 
Dariyan€8.000 €8.000 

Gilltown Stud/IRL

HengstDecktaxe 2018Decktaxe 2017
Sea The Stars€135.000€125.000
Harzand€15.000€15.000
Born to Sea€5.000€10.000

Arrogate (Unbridled's Song), Siegeru.a.  im Dubai World Cup (Gr. I), im Pegasus World Cup (Gr. I) und im Breeders' Cup Classic (Gr. I), wird mit einer Decktaxe von 75.000 Dolar in sein neues Geschäft einsteigen. Der Vierjährige, mit 17.422.600 Dollar das gewinnreichste Pferd aller Zeiten in Nordamerika, debutiert kommendes Jahr auf der Juddmonte Farm. 

Unwesentlich günstiger sieht es für seinen Kontrahenten Gun Runner (Candy Ride) aus. Er steht für 70.000 Dollar auf Three Chimneys, wird aber vorher noch ein Rennen bestreiten, den Pegasus World Cup Ende Januar. 

Yeomanstown Stud/IRL

HengstDecktaxe 2018Decktaxe 2017
Dark Angel€85.000€65.000
Gutaufan€10.000€10.000
El Kabeir€8.000---
Camacho€7.500€7.500

Verwandte Artikel: