Drucken Redaktion Startseite

Deckplan Gestüt Hof Ittlingen

Im westfälischen Werne: Eingang zum Gestüt Hof Ittlingen. www.galoppfoto.de - Sandra Scherning

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 510 vom Freitag, 23.03.2018

Anspruchsvoll und vielfältig, mit einer prominenten Mischung von in- und ausländischen Hengsten – so präsentiert sich wie immer der Deckplan des Gestüts Hof Ittlingen. Berücksichtigt werden fast durchweg die Hengste, die auch im vergangenen Jahr herangezogen wurden, mit einer prominenten Ausnahme: Dubawi wird von Daytona Bay aufgesucht, natürlich eine äußerst attraktive Paarung, wobei es sich möglicherweise um ein Foal-Sharing handelt, doch ist dies, wie immer, eine interne Angelegenheit der Vertragspartner.  In jedem Fall ist es ein spannender Ausflug, den die Ittlingerin vor sich hat. An Neulingen wird nur Zarak im Haras de Bonneval berücksichtigt, wie immer stehen Coolmore- und Darley-Hengste im Deckplan, in Deutschland sind Adlerflug und Maxios, an dem ein nicht unwesentlicher Anteil gehalten wird, besonders im Blickpunkt.

Neben Platz 2 im Derby eines der Highlights der 2017-er Saison: Sound Check mit Andrasch Starke, Trainer Peter Schiergen (links), Sonja Wewering, Besitzer Manfred Ostermann und Jackie Leve-Ostermann (rechts) nach dem Listensieg in Baden-Baden. www.galoppfoto.de - Frank SorgeNeben Platz 2 im Derby eines der Highlights der 2017-er Saison: Sound Check mit Andrasch Starke, Trainer Peter Schiergen (links), Sonja Wewering, Besitzer Manfred Ostermann und Jackie Leve-Ostermann (rechts) nach dem Listensieg in Baden-Baden. www.galoppfoto.de - Frank SorgeNicht zu vergessen der eigene Hengst, der Gruppe I-Sieger Neatico. Die Buchungen zu ihm halten sich, so muss konstatiert werden, im mittleren Bereich, dies interessanterweise bei einer Befruchtungsquote die bei nahezu einhundert Prozent liegt. Sein erster Jahrgang ist zweijährig, Nachkommen von ihm sind u.a. bei Waldemar Hickst, Markus KlugStefan Richter und Andreas Suborics im Training – erste Erkenntnisse dürfte man Ende des Jahres gewonnen haben. Ittlingen hat ihn von Beginn an solide unterstützt, das ist auch in diesem Jahr der Fall, drei Stuten bleiben daheim.

Die tragende Linie in Ittlingen ist eine der erfolgreichsten der deutschen Vollblutzucht. Es ist die der 1929 vom Hauptgestüt Altefeld aus England eingeführten Lovely Naples (Vencedor), die für vier Derbysieger verantwortlich ist. Nach Ittlingen kam sie durch Licata (Dschingis Khan), die in den Farben des längst vergessenen Gestüts Webelsgrund des Züchters Friedrich Bähre aus dem norddeutschen Springe 1976 die German 1000 Guineas (Gr. II) gewann, zunächst in Frankreich in der Zucht aktiv war. Für die Familie Ostermann machte sie sich durch ihre Tochter Laurea (Sharpman) verdient. Diese ist zwar nur platziert gelaufen, wurde aber Mutter von zwei Derbysiegern, Lando (Acatenango) und Laroche (Nebos). Die Vielfältigkeit der Familie wurde gerade letzte Woche in Cheltenham dokumentiert, durch den neuen irischen Hürdencrack Laurina (Spanish Moon), die Stute haben wir in dieser Ausgabe gesondert behandelt. 

Acht Stuten des vorliegenden Deckplans stammen aus dieser Familie. Lopera ist eine der letzten Töchter von Monsun. Sie hat zwei Rennen gewonnen, darunter ein Listenrennen in Hannover, hat gerade ihren Erstling zur Welt gebracht, einen Hengst von Sea The Stars. Sie weilt erneut in Irland, geht zu Teofilo, der schon oft erfolgreich von Ittlingen bedacht wurde. Zur jüngeren Generation zählt auch die nicht gelaufene Lucy Lou. Ihre Schwester Lovelyn (Tiger Hill) hat u.a. den Gran Premio del Jockey Club (Gr. I) und den Großen Hansa-Preis (Gr. II) gewonnen, ging aber bedauerlicherweise früh ein.

Drei Stuten der Linie werden von Adlerflug gedeckt. Die Dubawi-Tochter Labrice war Gr. III-Zweite, ihr Erstling ist die drei Jahre alte Lafilia (Teofilo), die nach einem Gestütsaufenthalt gerade wieder mit einigen Erwartungen in den Stall von Peter Schiergen zurückgekehrt ist. Landia, u.a. Schwester der Gr.-Siegerin Love Academy (Medicean), ist Black Type-Mutter, eine zwei Jahre alte Maxios-Tochter steht bei Markus Klug, der inzwischen ein größeres Lot von jungen Ittlinger Pferden betreut. Love More, eine weitere Vertreterin der „L“-Familie bei Adlerflug, ist Tochter der früh eingegangenen Love Academy, die nur drei Nachkommen hatte, sie eine rechte Schwester der Gr. II-Siegerin Longina. Love More hat bei nur vier Starts gewonnen. Ihr Erstling ist eine Jährlingsstute von Sea The Stars.

Laccata, die zu Lord of England geht, hat gewonnen, verfügt als Lomitas-Tochter aus der Preis der Diana (Gr. II)-Dritten La Donna (Shirley Heights) auch über eine erstklassige Abstammung, doch könnte in der Zucht schon etwas mehr kommen.  Larella, die Zweite im Junioren-Preis (LR) war, hat sich mit Lovato (Lauro), Gr. III-Dritter, und Lopera (Monsun) bereits deutlich mehr profilieren können. Der Dreijährige Larsson (Teofilo) steht bei Peter Schiergen. Für die Mutter geht es zu Soldier Hollow. Laura, die ihren einzigen Treffer in Chantilly landen konnte, komplettiert die Liste der Stuten aus dieser Familie. Sie ist eine Schwester von Lauro (Monsun) und Love Academy (Medicean), startete in der Zucht mit einem jetzt im Jährlingsalter befindlichen Sohn von Siyouni.

Eine weitere tragende Familie in Ittlingen ist über das Gestüt Asta nach Werne gekommen, sie zählt zu den erfolgreichsten der deutschen Vollblutzucht. Eine der Stammmütter trägt den Asta-typischen Namen Ankertrosse (Shantung). Ihr gehören fünf Stuten der Herde an.

Die vor einigen Jahren erworbene Akasha hat als Zuchtstute noch kaum einen Ausfall gehabt, ist Mutter einer Reihe von guten Pferden, vor allem der Gr. III-Siegerin und Henkel-Preis der Diana (Gr. I)-Dritte Adoya (Doyen). Ein zwei Jahre alter Soldier Hollow-Sohn wird von Waldemar Hickst trainiert. Für Neatico ist sie sicher eine gute Chance. Amare, Listensiegerin dreijährig in Düsseldorf, steht auf der Liste von Adlerflug. In der Zucht muss sie genauso noch profilieren wie auf Grund ihrer Jugend Atiana, die vierjährig vier Handicaps in Serie gewinnen konnte, zuletzt drei Ausgleiche II. Ihr Erstling ist eine Jährlingsstute von Soldier Hollow, jetzt geht es zu Holy Roman Emperor. Ein Boxennachbar von diesem ist Mastercraftsman, von dem Atianas Mutter Atiara gedeckt wird. Ihr bisher bester Nachkomme war der Derby-Vierte Areo (Medicean). Die drei Jahre alte Area (Maxios) ist noch mit einer Diana-Nennung ausgestattet. Bleibt aus der Familie Alandia, eine Schwester der sehr guten Altano (Galileo) und Araldo (High Chaparral) aufsucht. Sie hat bei wenigen Starts zwei Rennen gewonnen, wird von Teofilo gedeckt.

Ivory Coast ist die Mutter des guten Ivory Land (Lando), ein dreifacher Gr.-Sieger auf langen Distanzen, u.a. im Prix Vicomtesse Vigier (Gr. II) und im Prix d‘Hedouville (Gr. III). Außer Ivory Land hat sie drei andere Sieger auf der Bahn, ist eine Halbschwester der National Stakes (Gr. I)-Siegerin Heart of Darkness (Glint of Gold) aus einer Schwester zum Gr. I-Sieger und Deckhengst Gold and Ivory (Key To The Mint). In der Ittlinger Zucht hat sie bisher wenig Glück entwickeln können. Dieses Jahr bleibt sie daheim, genau wie Starla Dancer, eine zweifache Siegermutter, die einen zwei Jahre alten Neatico-Sohn im Stall von Markus Klug hat.

Zu Acclamation nach Irland reist die gruppeplatziert gelaufene Zaya, die aber bisher noch kein Pferd annähernd ihrer Klasse auf der Bahn hatte. Junge Hengste von Mastercraftsman und Areion stehen bei Waldemar Hickst.

Das Quintett der Stuten bei Adlerflug wird komplettiert von Prairie Pearl. Sie hat drei Rennen gewonnen, darunter einen Ausgleich II in Bremen. Wie ihr Name verrät, stammt sie aus der „Prairie“- Familie, deren wichtigste Vertreter in den vergangenen Jahren Platini (Surumu) und Paolini (Lando) waren.

Sovalla, eine der noch raren Töchter vonPomellato, hat das BBAG-Auktionsrennen in Dresden gewonnen und war Zweite auf Listenebene. Sie ist Schwester von fünf Siegern, ihre Mutter wiederum ist Schwester des Gr. III-Siegers und Deckhengstes Silas Marner (Muhtathir). Für sie geht es zum Champion Areion.

Über die Paarung von Dubawi mit Daytona Bay hatten wir bereits anfangs geschrieben. Diese gehört als Siegerin im Almased Cup (Gr. III) und Platzierte in mehreren Gruppe-Rennen natürlich zu den besten Stuten der Herde, ist eine Schwester der Listensiegerin Dallas Affair (Soldier Hollow), die gerade in Frankreich einen positiven Saisonstart hatte. Daytona Bays Erstling ist eine Jährlingsstute von Pivotal.

Daksha gewann vierjährig den Prix Allez France (Gr. III), war Zweite im Preis der Deutschen Einheit (Gr. III) und Dritte im Prix Corrida (Gr. II). Schon dreijährig konnte sie zwei Listenrennen für sich entscheiden. Ihre zweite Mutter ist die Coronation Stakes (Gr. I)-Siegerin Golden Opinion (Slew O’Gold). Ihr von Dubawi stammender Erstling wurde vergangenes Jahr bei Arqana für 400.000 Euro an Koichiro Yamaguchi verkauft. Sie geht zu Fastnet Rock nach Coolmore.

Sky Dancing gehört zu den Seniorinnen der Herde. Sie hat nicht nur den Gr. I-Sieger und Deckhengst Scalo (Lando) gebracht, sondern auch die Prix Chloe (Gr. III)-Siegerin Sexy Lady und den Listensieger Sound Check (Lando). Mehrere ihrer sämtlich talentierten Nachkommen hatten gesundheitliche Rückschläge hinzunehmen, sonst wäre teilweise mehr möglich gewesen. Eine drei Jahre alte Redoute’s Choice-Stute steht bei Andreas Wöhler und dürfte ungeachtet der künftigen Rennleistung für die Zucht gebucht sein. Sky Dancing geht zu Maxios, ihre Tochter Sexy Lady steht auf der Liste von Holy Roman Emperor. Als Vererberin war sie bisher alles andere als glücklich.

Wie die erwähnte Starla Dancer ist Startissima die Tochter einer Schwester von Sky Dancing. Die zweifache Siegerin hat aktuell Star Max (Maxios) im Rennstall, zweijährig Sieger und fraglos ein Kandidat für bessere Dreijährigen-Rennen. Da macht es Sinn, sie erneut zu Maxios zu schicken.

Die Gr. III-platzierte Lysuna, ein Zukauf aus dem Gestüt Simmenach, hatte sich mit Lyssio (Motivator), Lyvius (Paolini) und Lysino (Medicean) bereits gut eingeführt, aber der Derbysieger Lucky Speed (Silvano) war natürlich noch von ganz anderer Qualität, er steht inzwischen in Irland im Gestüt. Der zwei Jahre alte Lucky Friend (Soldier Hollow) wird von Markus Klug trainiert. Es geht für die Mutter erneut zu Soldier Hollow. Zwei ihrer Töchter sind im Gestüt, Loyalty, die zwei Rennen gewonnen und gerade ihren Erstling zur Welt gebracht hat, sowie Lucky Cala, in diesem Jahr die einzige Maidenstute. Loyalty geht zu New Approach, einem der wenigen Hengste, die nicht schon im letzten Jahr im Deckplan aufgetaucht sind, Lucky Cala wird von Lord of England gedeckt.

Enjoy the Life, Den Derbysieg knapp verpasst: Gestüt Ittlingens Enjoy Vijay (Nathaniel - Enjoy The Life) fehlt nach 2.400 Metern eine Länge gegenüber Gestüt Röttgens Windstoß (rechts) beim 148. IDEE Deutsches Derby vor . www.galoppfoto.de - Sabine BroseDen Derbysieg knapp verpasst: Gestüt Ittlingens Enjoy Vijay (Nathaniel - Enjoy The Life) fehlt nach 2.400 Metern eine Länge gegenüber Gestüt Röttgens Windstoß (rechts) beim 148. IDEE Deutsches Derby vor . www.galoppfoto.de - Sabine BroseGlückwünsche an den Derbysieger: Manfred Ostermann (rechts) vom Gestüt Ittlingen gratuliert Dr. Guenter Paul vom Gestüt Röttgen. www.galoppfoto.de - Frank SorgeGlückwünsche an den Derbysieger: Manfred Ostermann (rechts) vom Gestüt Ittlingen gratuliert Dr. Guenter Paul vom Gestüt Röttgen. www.galoppfoto.de - Frank Sorgeie in Partnerschaft mit Sebastian Jonas Weiss gehalten wird, war Listensiegerin. Mit dem Gr. III-Sieger und Derby-Zweiten Enjoy Vijay (Nathaniel), der noch auf Fährhofer Zuchtkonto geht, hat sie sich erstklassig einführen können. Bei Peter Schiergen stehen auch die beiden jüngeren Brüder, Ecco (Maxios) für den Stall Hornoldendorf und Enjoy the Moon (Sea The Moon) für das Gestüt Ittlingen. Jetzt geht es wieder auf Reisen, zu Mastercraftsman nach Coolmore.   

Antonym wurde einst für einen sehr übersichtlichen Betrag aus dem Darley-Imperium gekauft, war Listensiegerin und stammt aus der großartigen Familie von Anna Paola (Prince Ippi). Mit Allano (Lando) und Amabelle (Danehill Dancer) hatte sie in der Zucht einen hervorragenden Start, es gibt Hengstnachwuchs von Maxios und Scalo. Maxios, von dem ein Jährlingshengst stammt, wird erneut aufgesucht.

Nicella soll das Erbe ihrer Mutter erhalten, die nur relativ kurz in Ittlingen war, aber immerhin Neatico (Medicean) gebracht hat. Nicella selbst, eine Schwester der Mutter des Gr. III-Siegers Calvados Blues (Lando), war nicht am Start. Mit Novano (Samum), Dritter im Gran Premio di Milano (Gr. II), hat sie sich schon gut eingeführt, im Rennstall stehen ihre Söhne Nardito (Dalakhani) und Nikkei (Pivotal). Sie wird von Maxios gedeckt, von dem sie bereits eine zwei Jahre alte Tochter hat.

Immer wieder hat Manfred Ostermann in den vergangenen Jahren gezielte Zukäufe gemacht. Ein Treffer war sicherlich Romance Story, Schwester der Gr. II-Siegerin Strathspey (New Approach).  Sie wurde vor zwei Jahren bei Tattersalls für 40.000gns. aus dem Bestand von Godolphin erworben, hat zwei Rennen gewonnen, war in Düsseldorf, Hannover und München in Listenrennen platziert. Ihre zweite Mutter Mezzo Soprano (Darshaan) hat den Prix Vermeille (Gr. I) gewonnen, ihr Sohn Claremont (Sadler’s Wells) war Gr. III-Sieger. Es handelt sich um die Familie von Campanologist und Singspiel.  

Survey, die zu Nathaniel geht, hat im Stall von Mario Hofer u.a. das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gr. III) gewonnen. Sie war mehrfach auch in Black Type-Rennen platziert und kam auf ein Rating von 92,5 kg. Ihr Erstling Sunny Belle (Exceed and Excel) war mehrfach listenplatziert, der zwei Jahre alte Suprimo (Maxios) steht wie diese bei Peter Schiergen. Mit Siyouni bekommt Global Wand einen der besten Deckhengste auf dem Kontinent als Partner. Drei Rennen hat die Vertreterin der Grimola (Windwurf)-Familie gewonnen, darunter einen Ausgleich II, wichtig war natürlich ihr zweiter Platz in einem Listenrennen in Hannover. Ihr Erstling ist eine Jährlingsstute von Le Havre.

Divergence war zweifache Siegerin, die Mutter ist Schwester von Harayir (Gulch), Siegerin in den 1000 Guineas (Gr. I). Ihr Bruder Tryster (Shamardal) hat in Dubai das Jebel Hatta (Gr. I) gewonnen. Divergences Erstling Dana (Mastercraftsman) steht, versehen mit prominenten Nennungen, bei Andreas Suborics. Die Mutter wurde zu Soldier Hollow gebucht. 

NEATICO (2007), v. Medicean – Nicola Bella v. Sadler’s Wells

Akasha (1998), v. Dashing Blade - Arastou v. Surumu, trgd. v. Soldier Hollow

Ivory Coast (2001), v. Peintre Celebre - Land of Ivory v. The Minstrel, Stutfohlen v. Adlerflug, 18.3.

Starla Dancer (2006), v. Danehill Dancer - Starla v. Lando, Stutfohlen  v. Soldier Hollow, 15.3

 

ACCLAMATION (1999), v. Royal Applause – Princess Athena v. Ahonoora (Rathbarry Stud/IRL)

Zaya (2005), v. Diktat - Zayala v. Royal Applause, trgd, v. Mastercraftsman

 

ADLERFLUG (2004), v. In The Wings – Aiyana v. Last Tycoon (Gestüt Schlenderhan)

Amare (2007), v. Hernando - Amore v. Lando, trgd. v. Maxios

Labrice (2008), v. Dubawi - Laurella v. Acatenango, Hengstfohlen v. Adlerflug, 21.2.

Landia (2004), v. Acatenango - Laurencia v. Shirley Heights

Love More (2012), v. Monsun – Love Academy v. Medicean, Stutfohlen v. Teofilo, 26.1.

Prairie Pearl (2012), v. Tiger Hill – Prairie Queen v. Königsstuhl, Hengstfohlen v. Maxios, 22.2.

 

AREION (1995),v. Big Shuffle – Aerleona v. Caerleon (Gestüt Etzean)

Sovalla (2011), v. Pomellato – Soiree de Vienne v. Marju, trgd. v. Maxios

 

DUBAWI (2002), v. Dubai Millennium – Zomaradah v. Deploy (Dalham Hall Stud/GB)

Daytona Bay (2010), v. Motivator – Daytona v. Lando, trgd. v. Kingman

 

FASTNET ROCK (2001), v. Danehill – Piccadilly Circus v. Royal Academy (Coolmore Stud/IRL)

Daksha (2010), v. Authorized – Dareen v. Rahy, Hengstfohlen v. Exceed and Excel, 3.2.

 

HOLY ROMAN EMPEROR (2004), v. Danehill – L’On Vite v. Secretariat (Coolmore Stud/IRL) 

Atiana (2011), v. Samum – Atiara v. Pivotal, trgd. v. Maxios

Sexy Lady (2003), v. Danehill Dancer - Sky Dancing v. Exit to Nowhere

 

LORD OF ENGLAND (2003), v. Dashing Blade – Loveria v. Los Santos (Gestüt Etzean)

Laccata (2008), v. Lomitas - La Donna v. Shirley Heights, trgd. v. Neatico

Lucky Cala (2014), v. Scalo – Lysuna v. Monsun, Maiden

 

MASTERCRAFTSMAN (2006), v. Danehill Dancer – Starlight Dreams v. Black Tie Affair (Coolmore Stud/ IRL)

Atiara (2004), v. Pivotal - Abitara v. Rainbow Quest

Enjoy the Life (2009), v. Medicean – Accusation v. Barathea, Stutfohlen v. Adlerflug, 28.2.

 

MAXIOS (2008), v. Monsun - Moonlight’s Box v. Nureyev (Gestüt Fährhof)

Antonym (2004), v. Bahri - Annaba v. In The Wings, trgd. v. Zoffany

Lucy Lou (2014), v. Soldier Hollow – Laurella v. Acatenango, Hengstfohlen v. Lord of England, 11.3.

Nicella (2006), v. Lando - Nicola Bella v. Sadler’s Wells, trgd. v. Lord of England

Romance Story (2012), v. New Approach – Perfect Note v. Shamardal, Stutfohlen v. Fastnet Rock, 4.3.

Sky Dancing (1997), v. Exit to Nowhere - Saquiace v. Sagace

Startissima (2007), v. Green Tune - Starla v. Lando, Stutfohlen v. Neatico, 5.3.  

 

NATHANIEL (2008), v. Galileo – Magnificient Style v. Silver Hawk (Newsells Park Stud/GB

Survey (2009), v. Big Shuffle - Shadow Queen v. Lando, Hengstfohlen v. Iffraaj, 16.2.

 

NEW APPROACH (2005), v. Galileo – Park Express v. Ahonoora (Dalham Hall Stud/GB)

Loyalty (2012), v. Lando – Lysuna v. Monsun, Stutfohlen v. Acclamation, 7.3.

 

SIYOUNI (2007), v. Pivotal – Sichilla v. Danehill (Haras de Bonneval/FR)

Global Wand (2011), v. Doyen – Goonda v. Darshaan, trgd. v. Iffraaj

 

SOLDIER HOLLOW (2000), v. In The Wings - Island Race v. Common Grounds (Gestüt Auenquelle)

Divergence (2010), v. Teofilo – Min Alhawa v. Riverman

Larella (2005), v. Anabaa - Laurella v. Acatenango, trgd. v. Siyouni

Lysuna (2000), v. Monsun - La Lyra v. Slip Anchor

 

TEOFILO (2004), v. Galileo - Speirbhean v. Danehill (Kildangan Stud/IRL)

Alandia (2012), v. Adlerflug – Alanda v. Lando, trgd. v. Golden Horn

Lopera (2013), v. Monsun – Larella v. Anabaa, Hengstfohlen v. Sea The Stars, 7.2.

 

ZARAK (2013), v. Dubawi – Zarkava v. Zamindar (Haras de Bonneval/FR)

Laura (2011), v. Montjeu – Laurencia v. Shirley Heights, trgd. v. Holy Roman Emperor

Der Nachwuchs auf der Koppel des Gestüt Hof Ittlingens: Fuchsstute, geb. 05.03.18, von Neatico -Startissima. Foto privatDer Nachwuchs auf der Koppel des Gestüt Hof Ittlingens: Fuchsstute, geb. 05.03.18, von Neatico -Startissima. Foto privatDer Nachwuchs auf der Koppel des Gestüt Hof Ittlingens: NN (GB) brauner Hengst, geb. 16.02.18, von Iffraaj aus der Survey. Foto: privatDer Nachwuchs auf der Koppel des Gestüt Hof Ittlingens: NN (GB) brauner Hengst, geb. 16.02.18, von Iffraaj aus der Survey. Foto: privatDer Nachwuchs auf der Koppel des Gestüt Hof Ittlingens: NN (GB) braune Stute, geb. 07.03.18, von Acclamation aus der Loyalty. Foto: privatDer Nachwuchs auf der Koppel des Gestüt Hof Ittlingens: NN (GB) braune Stute, geb. 07.03.18, von Acclamation aus der Loyalty. Foto: privatDer Nachwuchs des Gestüt Hof Ittlingens: NN (GER) brauner Hengst, geb. 22.02.18, von Maxios aus der Prairie Pearl. Foto: privatDer Nachwuchs des Gestüt Hof Ittlingens: NN (GER) brauner Hengst, geb. 22.02.18, von Maxios aus der Prairie Pearl. Foto: privatDer Nachwuchs des Gestüt Hof Ittlingens: NN (GER) braune Stute, geb. 26.01.18, von Teofilo aus der Love More. Foto: privatDer Nachwuchs des Gestüt Hof Ittlingens: NN (GER) braune Stute, geb. 26.01.18, von Teofilo aus der Love More. Foto: privatDer Nachwuchs des Gestüt Hof Ittlingens: NN (IRE) brauner Hengst, geb. 03.02.18, von Exceed and Excel - Daksha  Foto: privatDer Nachwuchs des Gestüt Hof Ittlingens: NN (IRE) brauner Hengst, geb. 03.02.18, von Exceed and Excel - Daksha Foto: privatDer Nachwuchs auf der Koppel des Gestüt Hof Ittlingens: NN braune Stute, geb. 04.03.18, von Fastnet Rock aus der Romance Story. Foto: privatDer Nachwuchs auf der Koppel des Gestüt Hof Ittlingens: NN braune Stute, geb. 04.03.18, von Fastnet Rock aus der Romance Story. Foto: privat

Verwandte Artikel: