Drucken Redaktion Startseite

Arles holt sich Long Island Handicap

Erster Grade-Sieg für die Monsun-Tochter Arles. Foto: offiziell

Autor: 

Daniel Delius

TurfTimes: 

Ausgabe 493 vom Donnerstag, 09.11.2017

Die früher von Andreas Wöhler für Dr. Christoph Berglar trainierte Arles (Monsun) gewann am Samstag auf der New Yorker Rennbahn Aqueduct das Long Island Handicap (Gr. III) über 2400 Meter der Grasbahn. Mit Nik Juarez im Sattel war die Vierjährige, die Graham Motion trainiert, im sechsköpfigen Feld, als klare Favoritin am Start. Galileo’s Song (Galileo) und Texting (Candy Ride) belegten die nächsten Plätze. Besitzer von Arles sind Team Valor und die Green Lantern Stables.

Für Arles war es der erste Sieg in den USA, sie hatte zuvor zwei zweite Plätze in Gr. III-Rennen belegt. In Deutschland hatte sie im Juni 2016 ein Listenrennen in Hannover gewonnen. 

Verwandte Artikel: