Top-News

19.10.2017

Mit zwei Gruppe-Rennen, der „Wettchance des Jahres“, einem Demonstrationslauf für Schlittenhunde-Gespanne und dem Herbstmarkt zieht Baden Racing zum Abschluss der Galoppsaison auf der Galopprennbahn Baden-Baden – Iffezheim noch einmal alle Register. Das Sales & Racing Festival endet am Sonntag, 22.10., mit neun Rennen, erster Start ist um 13.30 Uhr, Platzöffnung um 12 Uhr.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Infos:Klick!

weiterlesen »
19.10.2017
Ausgabe 490 vom Donnerstag, 19.10.2017

Samstag, 21. Oktober

Ascot/GB

British Champion Stakes – Gr. I, 1.530.000 €, 3 j. u. ält., 2000 m

Queen Elizabeth II Stakes – Gr. I, 1.294.000 €, 3 j. u. ält., 1600 m

British Champion Fillies & Mares Stakes – Gr. I, 706.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 2400 m

British Champion Sprint Stakes – Gr. I, 706.000 €, 3 j. u. ält., 1200 m

British Champion Long Distance Cup – Gr. II, 412.000 €, 3 j. u. ält., 3200 m

 

weiterlesen »
19.10.2017

100.000 Euro Siegprämie, 200.000 Euro Preisgeld insgesamt. Selbst der Siebtplatzierte verdient noch Geld. Das Ferdinand Leisten Memorial BBAG Auktionsrennen ist das am höchsten dotierte Galopprennen für zweijährige Pferde in Deutschland und steht im Mittelpunkt zum Auftakt des Sales & Racing Festivals vom 20. bis 22. Oktober auf der Galopprennbahn Baden-Baden – Iffezheim.

Hier geht es zum kompletten Renntag am Freitag, 20. Oktober, mit allen Infos: Klick!

weiterlesen »
15.10.2017

Unglaubliche 15.000 Besucher nutzten das traumhafte Wetter für einen Ausflug auf die Kölner Galopprennbahn und erlebten einen Programm geladenen Saisonabschluss. Im sportlichen Mittelpunkt stand mit dem Preis des Winterfavoriten (Gruppe III, 1.600 Meter, Dotierung: 155.000 Euro) eine Zweijährigen-Prüfung, auf die insbesondere die Turf-Experten einen wachsamen Blick warfen. Denn das Siegpferd startet als Favorit für das Derby, Deutschlands wichtigstes Zuchtrennen, in die neue Saison. 

Hier geht es zum kompletten Renntag inkl. aller Ergebnisse und den Videos unter "Renndetails": Klick!

weiterlesen »
12.10.2017
Ausgabe 489 vom Donnerstag, 12.10.2017

Freitag, 13. Oktober

Maisons-Laffitte/FR

Criterium de Maisons-Laffitte – Gr. II , 190.000 €, 2 j., 1200 m

 

Newmarket/GB

Fillies' Mile – Gr. I, 588.000 €, 2 j. Stuten, 1600 m

Challenge Stakes – Gr. II, 141.000 €, 3 j. u. ält., 1400 m

Oh So Sharp Stakes – Gr. III, 71.000 €, 2 j. Stuten, 1400 m

Cornwallis Stakes – Gr. III, 71.000 €, 2 j., 1000 m

 

weiterlesen »
07.10.2017
Ausgabe 488 vom Donnerstag, 05.10.2017

Mit dem dritten Platz im Großen Preis der Landeshauptstadt hat sich am Sonntag Felician (Lando) aus dem Rennsport verabschiedet. Er soll künftig in Warendorf die Jährlinge anlernen. Der neun Jahre alte Wallach aus der Zucht und im Besitz des Gestüts Haus Ittlingen hat bei 40 Starts neun Rennen gewonnen, darunter die Meilen-Trophy (Gr. II) in Krefeld, die Badener Meile (Gr. III) und den Premio del Piazzale (Gr. III). Noch in der laufenden Saison gelangen ihm zwei Siege in Bad Harzburg, sein höchstes Rating betrug 96kg.

weiterlesen »
06.10.2017
Ausgabe 488 vom Donnerstag, 05.10.2017

Der Lord of England-Sohn Lord Fandango, vor vier Jahren vom Gestüt Etzean unter dem Namen Fandango gezogen, könnte ein Vertreter der deutschen Zucht in den großen Cup-Rennen in Australien in den kommenden Wochen werden. Vergangenen Freitag gewann er in Benalla den mit 100.000 A-Dollar (ca. €66.400) dotierten Benalla Cup, ein über 2046 Meter führendes Handicap gegen neun Gegner. Jordan Childs saß im Sattel, Archie Alexander ist für OTI Management der Trainer. Dieser nannte die Herbert Power Stakes (Gr.

weiterlesen »
06.10.2017
Ausgabe 488 vom Donnerstag, 05.10.2017

Bislang in Deutschland gezogene Pferde sorgten für die Schlagzeilen bei der Arqana Vente de l’Arc, die traditionell am Vorabend des Großereignis über die Bühne ging, wie im Vorjahr in Chantilly unweit der Rennbahn. Für 900.000 Euro wurde der klassische Sieger Poetic Dream (Poet’s Voice) aus dem Stall von Andreas Wöhler an australische Interessen verkauft. Der Agent Louis Le Metayer bekam den Zuschlag für ein Syndikat, David Hayes wird der neue Trainer sein. „Es war das beste Pferd der Auktion“, erklärte Le Metayer, „überzeugte auch optisch.

weiterlesen »
06.10.2017
Ausgabe 488 vom Donnerstag, 05.10.2017

Die finanzielle Ausbeute der deutschen Pferde am wichtigsten europäischen Rennwochenende war übersichtlich. Ein dritter Platz von Noor Al Hawa am Samstag in Chantilly, das war es schon, die anderen Kandidaten landeten außerhalb der Geldränge. Doch als Desaster ist das kaum zu bezeichnen, es war durchaus achtbar, was abgeliefert wurde. Wenn man, wie Dschingis Secret und Iquitos, Sechster bzw. Siebter im wichtigsten Galopprennen der Welt wird, dann ist das insofern bitter, da es dafür kein Geld mehr gibt, aber es waren respektable Platzierungen, beide haben ihr jeweiliges Können gezeigt, nicht mehr und auch nicht weniger.

weiterlesen »
06.10.2017
Ausgabe 488 vom Donnerstag, 05.10.2017

Der höchste Zuschlag für einen Jährling weltweit in diesem Jahr, der zweithöchste für eine Jährlingsstute auf einer Auktion überhaupt und ein neuer Rekord für Book 1 der October Yearling Sale von Tattersalls – das sind die wichtigsten Schlagzeilen zu den letzen drei Tagen in Newmarket. Allein 17 Jährlinge wurden zu einem Zuschlag von einer Million Guineas und mehr verkauft, fast doppelt so viel wie im letzten Jahr. Mitentscheidend dafür war, dass Godolphin seit Kurzem intensiv Nachkommen von Coolmore-Hengsten kauft.

weiterlesen »
05.10.2017
Ausgabe 488 vom Donnerstag, 05.10.2017

Samstag, 7. Oktober

Ascot/GB

Bengough Stakes – Gr. III, 82.000 €, 3 j. u. ält., 1200 m

Cumberland Lodge Stakes – Gr. III, 71.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

 

Chantilly/FR

Prix de Condé – Gr. III, 80.000 €, 2 j., 1800 m

 

Keeneland/USA

First Lady Stakes – Gr. I, 266.000 €, 3j. u. ält., 1600m

mit Delectation, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza

 

weiterlesen »
01.10.2017

Erfolgreichster Jockey im bedeutendsten Rennen der Welt: Frankie Dettori landet mit Enable den 5. Sieg im Prix de l'Arc de Triomphe. www.galoppfoto.de - Frank SorgeErfolgreichster Jockey im bedeutendsten Rennen der Welt: Frankie Dettori landet mit Enable den 5. Sieg im Prix de l'Arc de Triomphe. www.galoppfoto.de - Frank SorgeGewann als 18:10-Favoritin in beeindruckender Manier: Enable triumphiert unter Frankie Dettori im Prix de l'Arc de Triomphe in Chantilly. www.galoppfoto.de - Frank SorgeGewann als 18:10-Favoritin in beeindruckender Manier: Enable triumphiert unter Frankie Dettori im Prix de l'Arc de Triomphe in Chantilly. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDie heiße Favoritin Enable (im Besitz von Saudi-Prinz Khalid Abdullah) war die imponierende Siegerin im Qatar Prix de l'Arc de Triomphe, dem bedeutendsten Rennen der Welt am Sonntag auf der Galopprennbahn in Chantilly/Frankreich.

weiterlesen »
28.09.2017
Ausgabe 487 vom Donnerstag, 28.09.2017

Freitag, 29. September

Dundalk/IRE

Diamond Stakes – Gr. III, 60.000 €, 3 j. u. ält., 2100 m (Sand)

 

Newmarket/GB

Joel Stakes – Gr. II, 118.000 €, 3 j. u. ält., 1600 m

Rockfel Stakes – Gr. II, 118.000 €, 2 j. Stuten, 1400 m

Princess Royal Stakes – Gr. III, 71.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 2400 m

 

weiterlesen »
24.09.2017

Zum ersten Mal seit 1999 (Belenus) triumphierte am Sonntag vor 14.000 Zuschauern mit Gestüt Röttgens Windstoß (32:10) unter Jockey Adrie de Vries wieder der amtierende Derbysieger im nun zum 55. Mal ausgetragenen Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, beim Klick auf den Renntitel gibt es alle Infos inkl.

weiterlesen »
22.09.2017
Ausgabe 486 vom Donnerstag, 21.09.2017

Mit 367 Lots ist die Herbst-Auktion der BBAG am 20. und 21. Oktober deutlich umfangreicher als im vergangenen Jahr. Am Freitag, 20. Oktober, werden im Anschluss an die Rennen in Iffezheim ab 17 Uhr einhundert Pferde versteigert, 68 Jährlinge, 15 tragende Mutterstuten und 17 Pferde im Training, wobei in dieser Abend-Session die Qualität besonders hoch ist. Gleich 14 Geschwister von Gruppe-Siegern kommen im Jährlings-Segment in den Ring, darunter eine Maxios-Schwester zu Dragon Lips und ein Campanologist-Bruder zu Wonnemond. Der Katalog ist unter www.bbag-sales.de einzusehen und liegt gedruckt in den nächsten Tagen vor, für den Nachtragskatalog werden noch bis zum 11. Oktober Anmeldungen entgegen genommen. 

weiterlesen »
22.09.2017
Ausgabe 486 vom Donnerstag, 21.09.2017

Bei der zweiten Zivilkammer des Landgerichts Köln liegt eine Klageschrift der Hamburger Rechtsanwältin Vanessa von Heyden vor. Kläger ist Horst Pudwill, der Beklagte das Direktorium. Es geht um eine mögliche zivilgerichtliche Behandlung des Ausgangs des Deutschen Derbys 2016 mit dem Sieger Isfahan. Diese Akte war von der Sportgerichtsbarket vor einigen Wochen eigentlich geschlossen worden. Das Obere Renngericht hatte die Revision des Besitzers von Dschingis Secret gegen die Entscheidung des Renngerichts als unzulässig verworfen. 

weiterlesen »
21.09.2017
Ausgabe 486 vom Donnerstag, 21.09.2017

Samstag, 23. September

Ayr/GB

Firth of Clyde Stakes – Gr. III, 76.000 €, 2 j. Stuten, 1200 m

 

Newbury/GB

Mill Reef Stakes – Gr. II, 88.000 €, 2 j., 1200 m

Legacy Cup – Gr. III, 71.000 €, 3 j. u. ält., 2200 m

World Trophy – Gr. III, 71.000 €, 3 j. u. ält., 1050 m

 

weiterlesen »
14.09.2017
Ausgabe 485 vom Donnerstag, 14.09.2017

Freitag, 15. September

Doncaster/GB

Doncaster Cup – Gr. II, 118.000 €, 3 j. u. ält., 3600 m

Flying Childers Stakes – Gr. II, 82.000 €, 2 j., 1000 m

Sceptre Stakes – Gr. III, 71.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 1400 m

 

Samstag, 16. September

Doncaster/GB

St. Leger Stakes – Gr. I, 824.000 €, 3 j. Hengste und Stuten, 2900 m

Park Stakes – Gr. II, 118.000 €, 3 j. u. ält., 1400 m

Champagne Stakes – Gr. II, 88.000 €, 2 j., 1400 m

 

weiterlesen »
07.09.2017
Ausgabe 484 vom Donnerstag, 07.09.2017

Freitag, 8. September 2017

Saint-Cloud/FR

Prix de Lutece – Gr. III, 80.000 €, 3 j., 3000 m

mit Monreal, Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo.: Fabrice Veron

Prix la Rochette – Gr. III, 80.000 €, 2 j., 1400 m

 

Samstag, 9. September

Haydock/GB

Sprint Cup – Gr. I, 306.000 €, 3 j. u. ält., 1200 m

Superior Mile – Gr. III, 74.000 €, 3 j. u. ält., 1600 m

 

weiterlesen »
03.09.2017

Genießen das Bad in der Menge nach dem Erfolg im 145. Großen Preis von Baden, Gr. I: Guignol und Filip Minarik. www.galoppfoto.de - Frank SorgeGenießen das Bad in der Menge nach dem Erfolg im 145. Großen Preis von Baden, Gr. I: Guignol und Filip Minarik. www.galoppfoto.de - Frank SorgeDer Baden-Baden-Held 2017 heißt Guignol: Nach seinem Erfolg im Frühjahr im Großen Preis der Badischen Wirtschaft triumphierte der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte fünfjährige Hengst auch am Sonntag vor 15.500 Zuschauern im 145. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m), einem der bedeutendsten Galopprennen Deutschlands auf der Rennbahn in Baden-Baden-Iffezheim.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »