Top-News

07.12.2017
Ausgabe 497 vom Donnerstag, 07.12.2017

Sonntag, 10. Dezember

Sha Tin/HK

Hong Kong Cup – Gr. I, 2.700.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

Hong Kong Mile – Gr. I, 2.500.000 €, 4 j. u. ält., 1600 m

Hong Kong Vase – Gr. I, 2.000.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

Hong Kong Sprint – Gr. I, 1.800.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m

weiterlesen »
07.12.2017
Ausgabe 497 vom Donnerstag, 07.12.2017

Nicht nur die Gastronomie hat auf der Neusser Rennbahn noch viel Verbesserungspotential nach oben .... ©miro-cartoonNicht nur die Gastronomie hat auf der Neusser Rennbahn noch viel Verbesserungspotential nach oben .... ©miro-cartoonDas Angebot im Winterrennsportland Deutschland ist bekanntermaßen überschaubar.  Über drei lange Monate gibt es die rein sandige Basiskost im Wechsel auf den Bahnen in Dortmund und Neuss. Geht es nach dem Willen der Neusser SPD-Ratsfraktion, dann fiele demnächst sogar noch eine Variante weg. Denn deren Fraktionsvorsitzender Arno Jansen forderte aktuell in einem Interview mit dem Lokalradio NE-WS89.4 das Ende der Neusser Rennbahn, "er werde sich am Donnerstag bei der Gesellschafterversammlung des Rennbahn-Parks dafür aussprechen, dass der Pachtvertrag mit dem Neusser Reiter- und Rennverein nicht verlängert wird." Derzeit bezuschusst die Stadt Neuss den Rennbahn-Park mit über 100.000 Euro.

weiterlesen »
30.11.2017

Nachfolgend finden Sie die Renntermine für das kommende Jahr, wobei es sicher noch einige Änderungen bzw. Ergänzungen geben wird. So fehlt derzeit der Mülheimer Rennverein, der vor einigen Tagen ein Insolvenzverfahren angemeldet hat, gänzlich. Dafür ist der Bremer Rennverein, dessen Zukunft wegen städtebaulicher Planungen der Stadt auch ungewiss ist, noch mit drei PMU-Renntagen bedacht, jedoch fehlt das sonstige Saison-Highlight an der Vahr, der swb-Derby-Trial, noch gänzlich in dieser Auflistung.  

Renntermine 2018  Stand 14. November 2017   
Januar:       
PMUMo.01.01.Neuss    
PMUFr.12.01.Dortmund    
PMUFr.19.01.Dortmund    
PMUDi.23.01.Neuss    
PMUSa.27.01.Neuss    
weiterlesen »
23.11.2017
Ausgabe 495 vom Donnerstag, 23.11.2017

Sonntag, 26. November Iquitos ist der zweite Deutsche im Japan Cup. www.galoppfoto.de - WiebkeArtIquitos ist der zweite Deutsche im Japan Cup. www.galoppfoto.de - WiebkeArt

Rom/ITY

Premio Roma – Gr. II, 275.000 €, 3 j. u. ält., 2000 m

mit Khan, Tr.: Henk Grewe


Tokio/JPN

Japan Cup – Gr. I, 4.300.000 €, 3 j. u. ält., 2400 m

mit Iquitos, Tr.: Hans-Jürgen Gröschel, Jo.: Daniele Porcu

weiterlesen »
17.11.2017

Knapp 24 Sunden liegen zwischen den beiden Pressemitteilungen, die wir nachfolgend veröffentlichen. Am Donnerstag hatte überraschend der Mülheimer Rennverein erklärt, dass man sich rechtlich gezwungen sähe, den Weg der Einleitung eines Insolvenzverfahrens zu gehen. Am heutigen Freitag kam die Replik des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen, worin das Vorgehen des Mülheimer Rennvereins, bzw. seines "Rumpfpräsidiums" als vereinsschädigend und nicht abgesprochen bezeichnet wird. 

Die Pressemitteliung des Direktoriums vom Freitag, 17. November 2017, 16:11 Uhr:

Mit großem Erstaunen und Verärgerung musste der DVR e.V. aus der Presse entnehmen, dass der Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V. gestern den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Mülheimer Rennvereins Raffelberg e.V.  gestellt haben soll. Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. wird erneut vor vollendete Tatsachen gestellt.

weiterlesen »
17.11.2017
Ausgabe 494 vom Donnerstag, 16.11.2017

Der Gruppe I-Sieger Feuerblitz (Big Shuffle), dessen erster Jahrgang im Fohlenalter ist, wird seine Deckhengstlaufbahn im Gestüt Hofgut Heymann fortsetzen. Sein bisheriger Standort war das Union-Gestüt, doch wird dort der Stall 5-Stars seine Zucht auflösen. Feuerblitz steht unverändert im Besitz des Stalles LA, ist neben Areion der einzige Big Shuffle-Sohn in der deutschen Zucht. Seine Decktaxe beträgt 2.500 Euro.

weiterlesen »
17.11.2017
Ausgabe 494 vom Donnerstag, 16.11.2017

Über das, was mit Galopprennpferden nach dem Karriereende passiert, werden viele Geschichten erzählt. Passend zur Jahreszeit können wir dank Thomas Steffensky, der das Foto bei Facebook veröffentlicht hat, eine ganz neue erzählen. Denn mit Crisis Averted, der noch am 15.06. ein Rennen in Hassloch bestritten hat, trägt ein Vollblüter sogar den Heiligen St. Martin beim traditionellen Umzug durch Honzrath. Der 6-jährige Wallach ist in seiner Karriere in 35 Rennen in England und Deutschland gelaufen, konnte davon drei gewinnen, darunter auch mit Laura Giesgen den Preis von Vichy am 25.02.2015 in Neuss (s. Foto).

weiterlesen »
17.11.2017
Ausgabe 494 vom Donnerstag, 16.11.2017

Maxios (Monsun) vor Soldier Hollow (In The Wings)– so hieß 2016 die "Zweierwette" bei den in Deutschland stationierten Deckhengsten, was die Zahl der Bedeckungen anbetraf. In diesem Jahr war es umgekehrt: Der in Auenquelle stationierte Soldier Hollow, dessen Aushängeschild 2017 natürlich Dschingis Secret war, wurde von 111 Stuten aufgesucht, das ist die bisher höchste Zahl seiner Laufbahn. 2014 waren es ausweislich der Zahlen des Direktoriums 106 gewesen, ohnehin sind es seit Jahren konstant um die einhundert, in der Regel etwas mehr.

weiterlesen »
16.11.2017
Ausgabe 494 vom Donnerstag, 16.11.2017

Vor dem Abenteuer Japan Cup 2017: Iquitos (oben) und Guignol (unten) sind gut in Tokio angekommen. Foto: Simone Hrnischmacher und Janina ReeseVor dem Abenteuer Japan Cup 2017: Iquitos (oben) und Guignol (unten) sind gut in Tokio angekommen. Foto: Simone Hrnischmacher und Janina ReeseDie lange Reise nach Tokio haben die beiden Ausnahmegalopper, die am Sonntag, 26. November, beim mit 4,9 Millionen Euro dotierten Japan Cup an den Start kommen, gut gemeistert. Direkt nach der Ankunft enterten Iquitos (oben) und Guignol (unten) mit großem Appetit die Futterkrippen, gestern dann der erste Ausflug bei nasskaltem Wetter auf der Trainingsbahn. Im Sattel von Guignol, der mit der frischen Siegform und als Titelverteidiger aus dem Pastorius - Großer Preis von Bayern (Gr.

weiterlesen »
16.11.2017
Ausgabe 494 vom Donnerstag, 16.11.2017

Impressionen rund um den Melbourne Cup 2017: www.rennstall-woehler.de - Susanne WöhlerImpressionen rund um den Melbourne Cup 2017: www.rennstall-woehler.de - Susanne Wöhler... das war der Melbourne Cup auch 2017 wieder. Auch wenn sich die Hoffnung von Trainer Andreas Wöhler auf eine Wiederholung des Erfolges durch Protectionist, der 2014 als erstes in Deutschland trainierte Pferd in die Turf-Geschichte einging, nicht erfüllte. Die diesjährige Hoffnung hieß Red Cardinal (s. unten mit Betreuerin Lisa Krüllmann), doch der Montjeu-Sohn, der mit Kerrin McEvoy (s.

weiterlesen »
09.11.2017
Ausgabe 493 vom Donnerstag, 09.11.2017

Samstag, 11. November

Toulouse/FR

Prix Fille de l'Aire – Gr. III, 80.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 2100 m

mit Son Macia, Tr.: Andreas Suborics, Jo.: Micakel Barzalona

weiterlesen »
05.11.2017

Das letzte große Top-Ereignis für zweijährige Rennpferde 2017 in Deutschland endete am Sonntag auf der Galopprennbahn in Krefeld mit einer packenden Kampfentscheidung: Im Großen Preis des Weingutes Lucashof – Herzog von Ratibor-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) eroberte der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für den Stall Audenhove trainierte Poldi’s Liebling (48:10) einen knappen Vorteil gegen Guiri, der von der Spitze aus bis zum Schluss ein sehr hartnäckiger Gegner war.

weiterlesen »
02.11.2017
Ausgabe 492 vom Donnerstag, 02.11.2017

Freitag, 3. November

Del Mar/USA

Breeders' Cup Distaff – Gr. I, 1.680.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 1800 m (Sand)

Breeders' Cup Dirt Mile – Gr. I, 840.000 €, 3 j. u. ält., 1900 m (Sand)

Breeders' Cup Juvenile Fillies Turf – Gr. I, 840.000 €, 2 j. Stuten, 1600 m

Breeders' Cup Juvenile Turf – Gr. I, 840.000 €, 2 j. Hengste und Wallache, 1600 m

 

weiterlesen »
01.11.2017

Der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte Guignol wiederholte seinen Vorjahressieg im Pastorius – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Allerheiligen-Mittwoch auf der Galopprennbahn in München-Riem.

Nachdem er noch 2016 als Riesenaußenseiter dieses Top-Event für sich entschieden hatte, brachte er die 100.000 Euro Siegbörse nun als 44:10-Mitfavorit Start-Ziel auf sein Konto. Erneut teilte Jockey Filip Minarik Guignol an der Spitze alles perfekt ein und rettete in einem ungemein packenden Finale einen knappen Vorsprung von einem Hals auf Iquitos ins Ziel, auch der an der Außenseite heranstürmende Dschingis Secret war nur einen weiteren Hals zurück.

weiterlesen »
29.10.2017

Einer der jüngsten Galopptrainer Deutschlands feierte beim großen Saisonfinale am Tag der Gestüte in Hannover seinen bedeutendsten Karriere-Erfolg: Daniel Paulick (23) aus dem brandenburgischen Dorf Luckaitz triumphierte am Sonntag mit der immens verbesserten vierjährigen Stute Ostana unter Wladimir Panov im Großen Preis der Mehl-Mülhens-Stiftung Gestüt Röttgen (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.200 m).

weiterlesen »
26.10.2017
Ausgabe 491 vom Donnerstag, 26.10.2017

Samstag, 28. Oktober

Doncaster/GB

Racing Post Trophy – Gr. I, 235.000 €, 2 j. Hengste und Stuten, 1600 m

 

Leopardstown/IRE

Eyrefield Stakes – Gr. III, 60.000 €, 2 j., 1800 m

 

Mailand/ITY

St. Leger Italiano – Gr. III, 64.900 €, 3 j. u. ält., 2800 m

mit Be Famous, Tr.: Sarah Steinberg, Jo.: Mickael Berto

mit Kashmar, Tr.: Werner Glanz, Jo.: Michael Cadeddu

 

weiterlesen »
22.10.2017

Die Stute Rock My Love hat den Ittlingen Preis der Winterkönigin gewonnen – das wichtigste Galopprennen für zweijährige Stuten in Deutschland. Das Gruppe III-Rennen über 1.600m ist mit einem Preisgeld von 105.000 Euro verbunden, davon 60.000 Euro allein für das Siegerteam. Zum dritten Mal in Folge kommt die Winterkönigin damit aus dem Quartiert von Markus Klug, der auch die Zweitplatzierte Suada und die Viertplatzierte Dina trainiert. Besitzer von Rock My Love ist der Iffezheimer Autohändler Günter Merkel. Dritte wurde die von Peter Schiergen betreute Angelita, die am Start große Schwierigkeiten hatte und wichtige Meter verlor.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Infos: Klick!

weiterlesen »
21.10.2017
Das Sales & Racing Festival begann am Donnerstag mit einem von zahlreichen nationalen und internationalen Gästen besuchten Oktober-Fest in der Freilufthalle der BBAG. Der Auftakt am Freitag zur diesjährigen Herbst-Auktion der BBAG im Rahmen des Sales & Racing Festivals fiel sehr zufriedenstellend aus. Das Höchstgebot des ersten Auktionstages erzielte ein Jährlingshengst von Derby-Sieger Sea the Moon aus der der Questabella Görlsdorfer Zucht. Der Hengst wurde für 67.000 € an den Stall Salzburg zugeschlagen.
weiterlesen »
19.10.2017

Mit zwei Gruppe-Rennen, der „Wettchance des Jahres“, einem Demonstrationslauf für Schlittenhunde-Gespanne und dem Herbstmarkt zieht Baden Racing zum Abschluss der Galoppsaison auf der Galopprennbahn Baden-Baden – Iffezheim noch einmal alle Register. Das Sales & Racing Festival endet am Sonntag, 22.10., mit neun Rennen, erster Start ist um 13.30 Uhr, Platzöffnung um 12 Uhr.

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Infos:Klick!

weiterlesen »
19.10.2017
Ausgabe 490 vom Donnerstag, 19.10.2017

Samstag, 21. Oktober

Ascot/GB

British Champion Stakes – Gr. I, 1.530.000 €, 3 j. u. ält., 2000 m

Queen Elizabeth II Stakes – Gr. I, 1.294.000 €, 3 j. u. ält., 1600 m

British Champion Fillies & Mares Stakes – Gr. I, 706.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 2400 m

British Champion Sprint Stakes – Gr. I, 706.000 €, 3 j. u. ält., 1200 m

British Champion Long Distance Cup – Gr. II, 412.000 €, 3 j. u. ält., 3200 m

 

weiterlesen »