Top-News

22.06.2017
Ausgabe 473 vom Donnerstag, 22.06.2017

Freitag, 23. Juni

Ascot/GB

Commonwealth Cup – Gr. I, 471.000 €, 3 j., 1200 m

Coronation Stakes – Gr. I, 471.000 €, 3 j. Stuten, 1600 m

King Edward VII Stakes – Gr. II, 265.000 €, 3 j., 2400 m

Queen's Vase Stakes – Gr. II, 106.000 €, 3 j., 2800 m

Albany Stakes – Gr. III, 94.000 €, 2 j. Stuten, 1200 m

 

weiterlesen »
21.06.2017

Das ist das mögliche Starterfeld für das IDEE 148. Deutsche Derby (Stand vom 21.06.2017) nach dem Ranking der Handicapper, die je nach Vorleistung die Pferde mit einem sogenannten GAG in Kg (entspricht dem Generalausgleich) bewerten. Danach werden am Ende auch die Startnummern vergeben. Je höher die Zahl ist, desto besser ist die Leistung einzuschätzen. Die ausländischen Pferde sind noch nicht in der Wertung, es ist eher unwahrscheinlich, dass einer von ihnen in Hamburg an den Ablauf kommt. Alqamar und Wolf Country sollen an diesem Freitag in Royal Ascot antreten. Amazing Soldier lief bei seinem einzigen Start in Baden-Baden indiskutabel.

weiterlesen »
15.06.2017
Ausgabe 472 vom Donnerstag, 15.06.2017

Samstag, 17. Juni

Chantilly/FR

Prix Paul de Moussac – Gr. III, 80.000 €, 3 j. Hengste und Wallache, 1600 m

La Coupe – Gr. III, 80.000 €, 4 j. u. ält., 2000 m

mit Shutterbug, Tr.: Michael Figge, Jo.: Antoine Hamelin

 

weiterlesen »
11.06.2017

Das 182. Oppenheim-Union-Rennen gilt als die wichtigste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby. Da ließ es sich Trainer Markus Klug nicht nehmen, gleich mehr als einen vielversprechenden Starter ins Feld zu schicken. Und seine Strategie ging voll auf:  Der Champion-Trainer aus dem Kölner Trainingsquatier im Gestüt Röttgen holte mit seinen Galoppern gleich alle drei vorderen Plätze.

weiterlesen »
08.06.2017
Ausgabe 471 vom Donnerstag, 08.06.2017

Freitag, 9. Juni

Belmot Park/USA

Belmont Gold Cup – Gr. III, 356.000 €, 4j. u. ält., 3200m

mit Red Cardinal, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Eduardo Pedroza


Samstag, 10. Juni

Belmont Park/USA

Woodford Reserve Manhattan Handicap – Gr. I, 890.000€, 4j. u. ält., 2000m

mit Potemkin, Tr.: Andreas Wöhler, Jo.: Joel Rosario


weiterlesen »
04.06.2017

Am Pfingstsonntag gewann die Außenseiterin Tusked Wings mit Champion-Jockey Filip Minarik im Sattel das renommierte Soldier Hollow Diana-Trial über 2000 Meter. In dem mit 70.000 Euro dotierten Stutenrennen der Europa-Gruppe II verwies die Tochter des Derbysiegers Adlerflug die lange führende Favoritin Well Spoken unter Adrie de Vries denkbar knapp auf den zweiten Platz.

weiterlesen »
02.06.2017
Ausgabe 470 vom Donnerstag, 01.06.2017

estes Auktionswetter, eine durchaus stattliche Kulisse  - die Voraussetzungen für die BBAG-Frühjahrsauktion vergangenen Freitag in Iffezheim konnten nicht besser sein. Am Ende war das Ergebnis zufriedenstellend, den Umständen entsprechend. Denn eine Reihe von Ausfällen und die gegenüber dem Vorjahr reduzierte Verkaufsrate ließ die Zahl der zugeschlagene Pferde auf 43 zurückgehen, Gesamtumsatz und Schnitt pro Zuschlag waren gegenüber 2016 leicht rückläufig.

weiterlesen »
02.06.2017
Ausgabe 470 vom Donnerstag, 01.06.2017

Der im Gestüt Fährhof stehende Pastorius (Soldier Hollow) hat seinen ersten Sieger gestellt. Es handelt sich um die zwei Jahre alte Westpoint-Scher, die im Besitz des Stalles Scher in Kasachstan bereits am 13. Mai über 1200 Meter erfolgreich war. Sie ist eine Tochter der Warrior Czarina (Pleasantly Perfect), mithin Schwester von Windjammer (Campanologist), wuchs im Gestüt Westerberg auf und wurde Ende August 2016 nach Kasachstan exportiert. 

weiterlesen »
01.06.2017
Ausgabe 470 vom Donnerstag, 01.06.2017

Freitag, 2. Juni

Epsom/GB

The Oaks – Gr. I, 588.000 €, 3 j. Stuten, 2400 m

Coronation Cup – Gr. I, 471.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m

 

Samstag, 3. Juni

Epsom/GB

The Derby – Gr. I, 1.767.000 €, 3 j. Hengste und Stuten, 2400 m

Diomed Stakes – Gr. III, 82.000 €, 3 j. u. ält., 1700 m

Princess Elizabeth Stakes – Gr. III, 82.000 €, 3 j. u. ält. Stuten, 1700 m


weiterlesen »
29.05.2017

Der Höhepunkt des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden, der Große Preis der Badischen Wirtschaft, Gr.  brachte bei  hochsommerlichen Temperaturen ein packendes Duell zwischen den beiden Gruppe I-Siegern im  Sechserfeld. Die 68:10-Chance Guignol siegte mit Filip Minarik im Sattel Start-Ziel und konnte auch den starken Angriff des „Galopper des Jahres 2016“, Iquitos, abwehren.

Hier der komplette Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »
28.05.2017

Haben die rund 9.250 Zuschauer am hochsommerlichen Finalsonntag Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden den nächsten Derbysieger gesehen? Es war jedenfalls sehr eindrucksvoll, wie der dreijährige Langtang auf eher unpassendem Geläuf das Ittlingen Derby-Trial, ein mit 55.000 Euro dotiertes Gruppe III-Rennen über 2.000m für sich entschied.

Hier die kompletten Ergebnisse des Renntags: Klick!

Stimmen zum Ittlingen Derby-Trial

weiterlesen »
28.05.2017
Ausgabe 469 vom Donnerstag, 25.05.2017

 

Pretraining...: Gerade mal drei Wochen alt und trainiert schon mal ein bisschen: Wings of Freedom, Stutfohlen v. Polish Vulcano - Wings of Honour v. Dashing Blade, Züchterin ist Susanne Therre - Foto: privatPretraining...: Gerade mal drei Wochen alt und trainiert schon mal ein bisschen: Wings of Freedom, Stutfohlen v. Polish Vulcano - Wings of Honour v. Dashing Blade, Züchterin ist Susanne Therre - Foto: privatTraditionell beschließen wir zum Frühjahrsmeeting in Baden-Baden die Newsletter-Rubrik "Fohlengeburten" für das laufende Jahr. Die Gesamtliste umfasst per heute 724 Einträge, davon 352 Hengste und 372 Stuten. Natürlich pflegen wir die Liste kontinuierlich weiter und freuen uns weiterhin über Zusendung von Bildern für die Profile und die Fohlengalerie.


Auch bei den Neueinträgen der letzten Woche sind noch einige "Hochkaräter" zu vermelden: der Stall Torjäger freut sich über das erste Fohlen der klassischen St. Leger-Siegerin Kaldera, eine Stute von Lope de VegaSky Dancing, die Mutter von Scalo, fohlte einen Hengst von Soldier Hollow und Indian Sun, die Hindernis-Championesse von 2014 brachte als erstes Fohlen eine Stute von Pomellato.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die vielen Fohlenmeldungen und die schönen Fotos (hier in der Fohlengalerie 2017 zusammengefasst) und wünschen allen Züchtern "Hals und Bein" mit ihren diesjährigen Hoffnungsträgern.

weiterlesen »
25.05.2017
Ausgabe 469 vom Donnerstag, 25.05.2017

Der große Gerd möchte gerne aus dem Vaterparadies abgeholt werden .... ©miro-cartoonDer große Gerd möchte gerne aus dem Vaterparadies abgeholt werden .... ©miro-cartoonDas perfekte Wetter für einen Feiertag, an dem sich besonders die Väter gerne auf den Weg machen. Mit Kumpeln und dem Fäßchen auf dem  Bollerwagen oder: Sie kommen gleich auf die Rennbahn, wo es nicht nur für sie sondern für die ganze Familie das perfekte Programm gibt. Ganz so rustikal wie unsere Karrikaturist es sieht, ging es heute in Baden-Baden und Dortmund zwar nicht zu, aber mit Pils, Picknick-Atmosphäre und packenden Rennen konnten beide Bahnen punkten.

weiterlesen »
25.05.2017
Ausgabe 469 vom Donnerstag, 25.05.2017

Samstag, 27. Mai

Curragh/IRE

Irish 2000 Guineas – Gr. I, 300.000 €, 3 j. Hengste und Stuten, 1600 m

Lanwades Stud Stakes – Gr. II, 120.000 €, 4 j. u. ält. Stuten, 1600 m

Greenlands Stakes – Gr. II, 120.000 €, 4 j. u. ält., 1200 m


Haydock/GB

Temple Stakes – Gr. II, 118.000 €, 3 j. u. ält., 1000 m

Sandy Lane Stakes – Gr. II, 106.000 €, 3 j., 1200 m


weiterlesen »
25.05.2017
Ausgabe 469 vom Donnerstag, 25.05.2017

Der letzte Außenseiter im sechsköpfigen Feld gewann die Badener Meile (Gr. II): Gestüt Höny-Hofs Palace Prince (Areion) sicherte sich vor 12.000 Zuschauern für Trainer Jean-Pierre Carvalho das Hauptereignis am zweiten Tag des Frühjahrsmeetings in Iffezheim unter Champion Filip Minarik gegen Degas (Exceed and Excel) und Wonnemond (Areion). Beim vergangenen Herbstmeeting war der fünf Jahre ale Palace Prince in der Baden Württemberg-Trophy (Gr. III) der letzte Sieger von Andreas Löwe als Trainer in Iffezheim gewesen.

weiterlesen »
21.05.2017
Ausgabe 468 vom Donnerstag, 18.05.2017

Nur noch 22 Neueinträge in dieser Woche bei einem Gesamtstand von 708 Fohlen und einem fast ausgeglichenen Geschlechterverhältnis von 365 Stuten gegenüber 343 Hengsten zeigen deutlich, dass die Zielgerade der Abfohlungen 2017 wohl erreicht ist. Natürlich werden auch noch in den nächsten Wochen Vollblutfohlen geboren werden aber der weitaus größte Teil des Jahrganges 2017 bevölkert bereits die Fohlenkoppeln.
Ein Blick auf die Geburtsdaten berühmter Pferde, allen voran das deutsche Ausnahmerennpferd Danedream (7.5.) oder ganz aktuell der Galopper des Jahres 2016 Iquitos (22.5.) zeigt, dass ein späterer Geburtszeitpunkt keinesfalls vor großen Siegen schützt....

Nummer 2: Das zweite Fohlen für den Jungzüchter Philipp Köhnken ist dieser Hunters Light-Sohn. Seine Mutter ist die Kaldounevees-Stute Galla Placida, mit der er sich hier gerade das frische Gras schmecken lässt. Wir wünschen entspanntes Weiterwachsen.- Foto: privatNummer 2: Das zweite Fohlen für den Jungzüchter Philipp Köhnken ist dieser Hunters Light-Sohn. Seine Mutter ist die Kaldounevees-Stute Galla Placida, mit der er sich hier gerade das frische Gras schmecken lässt. Wir wünschen entspanntes Weiterwachsen.- Foto: privat

Auch bei den Neueinträgen diese Woche sticht  ein Fährhofer Fohlen hervor, für das der Engländer wohl den Begriff "bred in the purple" wählen würde: der kleine Hengst stammt von Galileo aus der bewährten Earthly Paradise, der Mutter u.a. des Gr. I-Siegers und Deckhengstes Earl Of Tinsdal und der Listensieger Earlsalsa und Emily of Tinsdal.

Wir freuen uns auch weiter über ihre Fohlenmeldungen gerne mit Foto (wenn privat und ohne Rechte), in jedem Fall aber mit allen Angaben zu Geburtsdatum, Geschlecht, Farbe, Vater, Mutter, Züchter und gerne auch mit Standort. unter info@turf-times.de oder bei Facebook: Klick.

weiterlesen »
19.05.2017
Ausgabe 468 vom Donnerstag, 18.05.2017
Der Titel der 45-minütigen Dokumentation „Das kurze Leben der Rennpferde“, die am späten Montagabend im 3. Programm des NDR gesendet worden ist, war richtungsweisend. So durfte niemand wirklich überrascht sein über das durchweg negative Bild, das dort vom deutschen Galopprennsport gezeichnet worden ist. Der Sturm der Entrüstung war und ist immer noch groß. Bei denen, die sich ungerecht und falsch dargestellt fühlen, aber noch mehr bei denen, die die Dokumentation gesehen und den Rennsport nun wahlweise als „Tierquälerei“, „geldgeile Abzocke“ oder „eitle Selbstdarstellung einer elitären Minderheit auf Kosten der Pferde" sehen – und das sind noch die harmloseren Kommentare, die zu lesen waren.  Und: Anders als früher „versendet“ sich so etwas nicht mehr einfach so, denn in sozialen Netzwerken wie YouTube, Facebook und Co. werden Geschichten wie diese immer wieder geteilt, tausendfach kommentiert und somit am Leben erhalten. Das macht Meinung.
weiterlesen »
19.05.2017
Ausgabe 468 vom Donnerstag, 18.05.2017

Eine wichtige Grundvoraussetzung für jegliches journalistisches Tun ist eine Einstellung, die mit unvoreingenommen bezeichnet werden kann. Dem Thema sich neutral nähern. Das ist sicher nicht immer möglich, in der Politik, in der Wirtschaft, im Sport, weil sich die Protagonisten oft gut und lange kennen, man sich halt auch noch am nächsten Tag sieht und sich auch in die Augen schauen muss. Oft wird halt etwas beschönigt oder nicht unbedingt so geschrieben, wie es vielleicht wirklich gesehen wird. Der Galopprennsport ist sicher ein Mikrokosmos, aber irgendwo doch exemplarisch, jeder ist auf eine gewisse Art mit jedem verbandelt, gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird umso vorsichtiger agiert.

weiterlesen »
18.05.2017
Ausgabe 468 vom Donnerstag, 18.05.2017

Freitag, 19. Mai

York/GB

Yorkshire Cup – Gr. II, 194.000 €, 4 j. u. ält., 2800 m


Samstag, 20. Mai

Newbury/GB

Lockinge Stakes – Gr. I, 412.000 €, 4 j. u. ält., 1600 m

Al Rayyan Stakes (Aston Park Stakes) – Gr. III, 118.000 €, 4 j. u. ält., 2400 m


weiterlesen »
15.05.2017

5.230 Besucher genossen den ersten Gruppe-Renntag der Saison auf der Rennbahn Hoppegarten und feierten den diesjährigen Galopper-Steherkönig Red Cardinal. Publikumsliebling Eduardo Pedroza steuerte den fünfjährigen Wallach durch das kopfstarke Feld von 15 Konkurrenten ins Ziel. Er gewann souverän das 46. Comer Group International Oleander-Rennen, das nunmehr seit sechs Jahren in Hoppegarten ausgetragen wird. 

Hier geht es zum kompletten Renntag mit allen Ergebnissen: Klick!

weiterlesen »