Drucken Redaktion Startseite

2017-04-17, Hannover, 4. R. - Preis der VGH Vertretung Siegfried Herz e.K., Emmerthal

4 Preis der VGH Vertretung Siegfried Herz e.K., Emmerthal

Kat. D, 5.100 € (3.000, 1.200, 600, 300). Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 21 RO) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 €.
Für 3-jährige sieglose Stuten.

Stutenrennen. Gew. 57,0 kg. Zweitplatzierten Stuten 1 kg, drittplatzierten Stuten 0,5 kg mehr.
Turf Times Newsletter Anmeldung

QuotenSiegwette 30:10. - Platzwette 12, 12, 15:10. - Zweierwette 49:10. - Dreierwette 189:10. - Platz-Zwilling-Wette 13, 21, 21:10.

Platz Pferd - Tr.: Trainer, Jo.: Jockey - Bes.: Besitzer, Zü.: Züchter Gewicht/Infos Gewinn Toto
1
Gaea (GER) 2014
 / b. St. v. Holy Roman Emperor - Guantana (Dynaformer)

Tr.: Jean-Pierre Carvalho / Jo.: Filip Minarik
57 kg 3.000 € 30
2
Windjammer (GER) 2014
 / F. St. v. Campanologist - Warrior Czarina (Pleasantly Perfect)

Tr.: Andreas Wöhler / Jo.: Michael Cadeddu
58 kg 1.200 € 26
3
Atasha (GER) 2014
 / b. St. v. Soldier Hollow - Atiara (Pivotal)

Tr.: Jens Hirschberger / Jo.: Maxim Pecheur
57 kg 600 € 76
4
Swinging Wienerin (GER) 2014
 / b. St. v. Wiener Walzer - Saldenschwinge (In the Wings)

Tr.: Markus Klug / Jo.: Andreas Helfenbein
57 kg 300 € 71
5
Lagoda (GER) 2014
 / db. St. v. Dalakhani - Lagalp (Galileo)

Tr.: Peter Schiergen / Jo.: Daniele Porcu
57 kg 59
6
Forever Adventure (GER) 2014
 / b. St. v. Poseidon Adventure - Finney Hill (Mark of Esteem)

Tr.: Karl Demme / Jo.: Andre Best
57 kg 136
7
Eyra (IRE) 2014
 / b. St. v. Campanologist - Ella Ransom (Ransom O'War)

Tr.: Toni Potters / Jo.: Carlos Henrique
57 kg 152
8
Tiffany (GER) 2014
 / F. St. v. Kalatos - Tamarita (Acatenango)

Tr.: Uwe Stech / Jo.: Rene Piechulek
57 kg 305

Kurzergebnis

GAEA (2014), St., v. Holy Roman Emperor - Guantana v. Dynaformer, Zü. u. Bes.: Stall Ullmann Tr.: Jean-Pierre Carvalho, Jo.: Filip Minarik, GAG: 75,5 kg, 2. Windjammer (Campanologist), 3. Atasha (Soldier Hollow), 4. Swinging Wienerin, 5. Lagoda, 6. Forever Adventure, 7. Eyra, 8. Tiffany

Richterspruch

Si. 2½-½-3¼-½-1¼-9-6

Zeit

2:33,80

Rennanalyse

Nahezu zeitgleich mit Monreal, der sich in Köln als möglicher Derbykandidat empfahl, gewann mit Gaea in Hannover eine Ullmann-Stute, die eventuell für den Henkel-Preis der Diana (Gr. I) in Betracht kommt. Für den Klassiker ist die Holy Roman Emperor bei RaceBets für 25:1 zu haben. Ihr Debut war zumindest versprechend.

Ihr Papier ist natürlich hervorragend. Die Mutter Guantana hat Listenrennen in Köln und Hamburg gewonnen, war Zweite im Walter J. Jacobs-Stutenpreis (Gr. III). Ihr Erstling Guardini (Dalakhani) war Gruppesieger in drei Ländern, holte sich den Gerling-Preis (Gr. II), den Prix du Lys (Gr. III) und im australischen Randwick die Sharp Japan Racing Association Plate (Gr. III). Der zwei Jahre jüngere Guizot (Tertullian) hat auch gerade in Australien gewonnen, dazwischen lag die Listensiegerin Gouache (Shamardal). Das letzte Fohlen der Guantana ist der jetzt zwei Jahre alte Good Bye (Tertullian). Die Mutter ist Halbschwester der Gr. I-Sieger Guiliani (Tertullian) und Guignol (Cape Cross), es ist eine höchst erfolgreiche Familie. 

Kategorie:
  • Rennen - National

Bilder

Die blendend gezogene Gaea kommt beim Einstand zu einem souveränen Erfolg. www.galoppfoto.de - Sabine Brose

Dies ist ein Eintrag aus der Datenbank von ©2010-2017 Dequia Media in Kooperation mit Turf-Times. Es gelten die dort angegebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge geben wir keine Gewähr. Wir bitten um Verständnis, dass die Rennleistungen insbesondere aus früheren Jahren und bei den ausländischen Starts nicht komplett sind. Fehlerhafte oder unerwünschte Beiträge bitte hier melden!